FTTC Outdoor Standorte

Breitbandstrategie der Bundesregierung

Ein Schwerpunkt der letzten Jahre ist der Ausbau der Breitbandversorgung im ländlichen Raum. Die Umsetzung der Breitbandstrategie durch die Telefondienstanbieter erfolgt in der Fläche überwiegend durch die Realisierung von FTTC-Standorten (Fiber to the Curb), dabei werden Outdoor-Schränke mit der aktiven DSL-Systemtechnik (z.B. DSLAM VDSL) in der Nähe bzw. im näheren Umfeld der Kabelverzweiger (KVz) aufgestellt und angeschlossen. Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrungen in diesem Segment (ca. 10.000 Outdoor-Schränke in 6 Jahren) können wir unseren Kunden die gesamte Palette der erforderlichen Dienstleistungen anbieten.

Höchste Qualität

zu maximaler Planbarkeit

Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrungen können wir unseren Kunden die gesamte Palette der erforderlichen Dienstleistungen als GU anbieten:

  • Planungs- bzw. Projektierungsleistungen
  • Logistik und Lagerhaltung
  • Genehmigungen und Projektmanagement
  • Vorkonfektionierung, inklusive Materialbeistellung 
  • Qualitätssicherung, elektrische und mechanische Prüfungen
  • Steuerung des Tiefbauers
  • Auslieferung an den Standort
  • Einbau des Sockels (einschließlich Verrohrung)
  • Aufstellung des Outdoor-Schrankes inklusive Anbindung an KVz + EVU
  • Inbetriebnahme der Systemtechnik
  • Durchführung der Abnahmen
  • Komplette Dokumentation